Our story | Read the story of Vsoundbox

Unsere Geschichte

Wo haben wir angefangen, was haben wir erlebt und wo gehen wir hin!

Ein Projekt..

Die Geschichte hinter der Vsoundbox beginnt 2013 bei Jos Kneppers, Student des Studiengangs „International Business & Trade Management“. Jos war damals für sein Abschlussprojekt auf der Suche nach einem besonderen Produkt. Seine Wahl fiel auf eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig kompakte Soundbox. Eine Box, die über Bluetooth verfügt und einen Sound erzeugt… den man buchstäblich fühlen kann.

Jos findet nur eine Firma auf der ganzen Welt, die diese Idee mit ihm teilt. Er nimmt Kontakt auf mit dem Hersteller auf und einige Zeit und Änderungen später, ist das Produkt verkaufsfähig für den niederländischen Markt. Mit seinem Abschlussprojekt nimmt Jos danach an der Veranstaltung „Junges Unternehmen“ teil.

Die Soundbox von Jos bekommt hier ein Logo. Und einen Namen: Vsoundbox. Jos lässt einige Dutzend Boxen produzieren und verkauft sie in seiner direkten Umgebung. Das Produkt schlägt ein! Jos schließt sein Abschlussprojekt erfolgreich ab. Aber das Abenteuer von Vsoundbox fängt damit gerade erst an!

“Das ist das erste Logo von der Vsoundbox, das während des Schulprojekts verwendet wurde. Nicht besonders klug, das Bild eines normalen Lautsprechers im Logo zu verwenden wenn doch die Vsoundbox gerade die Oberfläche, auf der sie steht, erst zu einem Lausprecher macht!“

Jos Kneppers

Old logo Vsoundbox

“Das erste Logo von Vsoundbox das während des Schulprojekts verwendet wurde. Nicht besonders clever um einen normalen Lautsprecher im Logo zu verwenden während die Vsoundbox genau die Oberfläche auf der sie steht zu einem Lausprecher macht!“

Jos Kneppers

Fühlen Sie den Unterschied!

Jos und Mark merken schnell, dass die Vsoundbox ein Produkt ist, das der Kunde in den Händen halten muss um zu verstehen, was es bewirkt. Erst dann hört und fühlt man den Unterschied zu anderen Lautsprechern.

Mit einer gesunden „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ -Mentalität investieren die zwei ihr Erspartes und bauen einen Stand um damit auf den Markt zu gehen. Dort können Interessenten die Vsoundbox in den Händen halten, Feedback geben und Jos und Mark können zeigen wofür ihr Unternehmen steht: Qualität und Ehrlichkeit.

Die Unternehmer leihen sich einen Bus von Hans Kneppers, der ihnen außerdem ein Lager zur Verfügung stellt. Ihr Plan geht auf. Schon bald ist der Vorrat aufgebraucht. Und die Nachfrage wächst. Vsoundbox fängt an, eine ernstzunehmende Firma zu werden.

Mark auf dem Markt wo er die Vsoundbox vorstellt und offen steht für Fragen, Tipps und ein anregendes Gespräch mit Interessenten.

Die Vsoundbox ist auch online erhältlich!

Langsam bekommt das Produkt und die Firma ein eigenes Gesicht. Der Name Vsoundbox wird registriert und ist jetzt eine Marke. Alfred Bes entwickelt ein Logo und Reklamematerial. Schritt für Schritt entsteht das, wonach die zwei Freunde streben.

Auch der Stand wird den Farben des Logos angepasst. Jos und Mark richten ihren Blick weiter: Dankbar nehmen sie das Feedback entgegen, das sie von ihren Kunden bekommen. Sie führen eine Marktstudie durch, interessieren sich für Wünsche und Anregungen bezüglich Produkt und Verkaufstechniken. Fast alle Änderungen an der Vsoundbox verdanken sie den guten Ideen ihrer Freunde und Kunden.

Als nächstes steht eine Web- und Facebook Seite an. Diese wird von Joris Beerepoot entwickelt. Dort erzählen sie von ihrem Produkt, ihrer Geschichte und beantworten häufig gestellte Fragen. Auch sorgt Joris dafür, dass die Bestellung über die Website sicher und unkompliziert möglich ist.

Joris bei der Arbeit an der Webseite von Vsoundbox.

 

Besuch beim Hersteller und internationales Interesse

Anfang 2015 sind Jos, Mark und Joris zu Besuch bei ihrem Hersteller in China. Bei der Vorbereitung auf ihren Besuch lesen sie viel über die Arbeitsumstände in China. Es ist oft von Korruption, Ausbeutung und schlechten Arbeitsumständen die Rede. Die drei erwarten auch Entsprechendes anzutreffen und nehmen sich vor, nicht mit solchen Unternehmen zusammen zu arbeiten.

An der Spitze des Unternehmens sitzen zwei Frauen. Lily und Polly, beide um die 30 und mit eigener Familie. Mit Stolz zeigen sie ihren Gästen die Fabrik in der die Vsoundbox hergestellt wird. Manuell und maschinell werden die Teile der Vsoundbox zusammengesetzt wobei die Mechaniker in ihrem eigenen Tempo arbeiten.

Sie zeigen den Dreien wie die Produktion geprüft wird und erklären ihnen jeden Schritt. In den letzten Jahren wird in China so gut wie alles registriert, was dazu geführt hat, dass die Korruption abgenommen hat. Die Firma in der die Vsoundbox produziert wird bietet ihren Mitarbeiten eine 5-tägige Arbeitswoche, einen Fernseher, ein Smartphone und ausreichendes Einkommen.

Jos, Mark und Joris kehren erleichtert nach Hause zurück. Dort geht der Verkauf weiter und breitet sich sogar auf Amerika, Großbritannien, Deutschland, Dubai und Belgien aus. Vsoundbox wird damit eine internationale Marke mit Liebhabern auf der ganzen Welt.

Old logo Vsoundbox

Von links nach rechts: Joris, Polly, Mark, Lily, Jos und der Eigentümer der Fabrik. Vsoundbox in China

Die Vision für das Unternehmen

In April 2015 schließen Joris Beerepoot, Hans Kneppers und Alfred Bes sich bei Vsoundbox an. Joris ist kreativ mit Programmieren, Internet Marketing und versteht, wie wir Internet nutzen können um bekannter zu werden. Er unterhält unsere Web- und Facebook Seite.

Hans ist mit seiner Unternehmenserfahrung ein Spezialist in Betriebswirtschaft. Er stellt Büroräume zur Verfügung und unterstützt die Firma beim Wachstumsprozess und wie man diesem am besten Form geben kann. Alfred hat viel Erfahrung mit Fotografie, Marketing und Reklame. Er nutzt sein Studio um Reklamematerial und Fotografie zu machen um eine Ausstrahlung zu kreieren die zu unserer Vision passt. Nur die Vision ist uns noch nicht deutlich. Wo geht Vsoundbox hin?

Video

Die Unternehmer kommen mit dem Visuell Communicator Sean Fitzpatrick in Kontakt. Sean hilft ihnen mit dem Finden einer Firmenvision und übersetzt diese in ein Bild. Zwei Wochen später haben alle eine Vorstellung davon, wie ihr Betrieb aussehen soll, damit er auch zu den Persönlichkeiten in der Firma passt.

Mit der Produktion eines Films wird diese Vision in Bilder übersetzt. Mit diesem Medium kann der bereits eingeschlagene Weg aufgezeigt werden und auch alle Ideen für die zukünftige Entwicklung vorgestellt werden. Hier ist das Video, das Vsoundbox in Zusammenarbeit mit Sean Fitzpatrick und vielen Freiwilligen aufgenommen hat:

Vsoundbox macht aus jeder Oberfläche in einen Lautsprecher!

Vsoundbox macht aus jeder Oberfläche in einen Lautsprecher!

Weltweit mehr als 10.000 in den folgenden Ländern verkauft:

  • Australien
  • Belgien
  • Kanada
  • China
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Irland
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Spanien
  • Vereintes Königreich
  • Vereinigte Staaten
  • Schweden